Suchergebnis

Fachkraeftemangel

Im einer kürzlich veröffentlichten Studie der BITKOM wird der eklatante Fachkräftemangel in der deutschen IT angeprangert. Zwar wären ausreichend Stellen vorhanden, leider finden sich keine geeigneten Bewerber. Normalerweise ein echtes Luxusproblem, wenn man sich den Arbeitsmarkt der angrenzenden EU Länder anschaut. Doch warum finden die IT Firmen nicht die geeigneten Ressourcen.

Kernthema ist sicherlich das geeignete KnowHow der gesuchten Mitarbeiter, denn schaut man sich in der Historie, um so wurde oft versäumt sich frühzeitig, um den eigenen Nachwuchs zu kümmern. Während im Bereich Vertrieb, Management und Marketing ausreichend ausgebildet und weiterentwickelt wurde. Hat man den Kern, die Technik vollkommen aus den Augen verloren. Software wird kaum noch in Deutschland entwickelt also, warum sich zu intensiv mit dem Thema beschäftigen. Statements wie: „Das ist zu technisch“, „die Details müssen wir nicht verstehen“, „zu viel Tiefe verlangsamt den SalesCycle“ rächen sich jetzt. Und zwar gewaltig. Gerade im Bereich der Dataspezialisten oder im Cloud Computing können viele Firmen zwar mit einer colorierten Garden von Vertriebler aufwarten, leider findet sich kaum jemand der in der Lage ist eine Lösung auch zu implementieren. „Make your Hands Dirty“ gehört selten zum Aufgabengebiet.

Oft krankt das technische Verständnis schon in der Ausschreibugsphase. Da hilft auch kein adHoc zusammengezimmertes Ausbildungskonzept. Wenn die Basics fehlen, hilft auch keine Zertifizierung. Also müssen Fachkräfte in der Technik nachgelegt werden. Doch woher sollen die Heerscharen von IT Spezialisten kommen? Offshore/ Nearshore/ aus den Nachbarländern von den Universitäten?

Die Kunst ist es die richtigen Leute anzusprechen und zu motivieren in einem etablierten, deutschen Arbeitsverhältnis anzuheuern. Beginnt man im Recruiting, so fehlt oft auch bereits hier das notwendige Wissen, um die Spreu vom Weizen zu trennen. Der gemeine Recruiter durchforstet Xing, LinkedIn, Facebook, Instagram und allerlei Communities, oft sogar mit teuer angeschafften Tools. Sobald irgendwo ein Keyword wie Datenanalyse, IoT oder Cloud Computing am Horizont erscheint wittert er bereits den tiefen Experten. Bei der Motivation fällt es einem wirklich geeigneten Kandidaten dann meist schwer sich in einem konservativen Arbeitsmodell zu binden. Warum ein 10 Stunden Tag mit gängeln durch das gestylte SalesTeam, wenn er digital WorkStyle in Reinform haben kann. Fragt man coole Newcomer aus der StartUp Szene, so sind dort Arbeitskräfte kaum ein Thema, sondern eher das Budget, um den Experten langfristig zu bezahlen…

Aus unserer Sicht ist also der Kernaspekt des Fachkräftemangels darin begründet, daß sich die IT Branche in Deutschland im Wandel befindet und alte, verkrustete Strukturen nicht unbedingt dazu beitragen eine neue Generation Technologieexperten aufzubauen.

Digital WorkStyle ist eben nicht nur ein schickes Büro, Homeoffice und ein neues Handy.



Kontakt

Sprechen sie uns an, wir sind offen für Ihre Ideen. Sie erreichen uns unter:

Kontaktformular

Impressum|Datenschutz |  © Aquantor Europe GmbH Alle Rechte vorbehalten. Umsetzung Kommunikationsagentur morepixel

Impressum

Aquantor Europe GmbH

Vertreten durch: M. Thor

Registergericht: Amtsgericht Bad Homburg v.d.H.
Registernummer: HRB 13555

Kontakt:

eMail: hello@aquantor.com

Telefon: 06175 – 2520037

Datenschutz  

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung. Weitere Details finden Sie hier

Quellenangaben für die verwendeten Bilder und Grafiken:

dreamstime.com, iStock, Fotolia

Haftungsausschluss (Disclaimer)

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

 

 

Quelle: http://www.e-recht24.de,

 

 
Lade...